Pakt für den Nachmittag: Unser Bildungs- und Förderangebot

Der Träger des Paktes für den Nachmittag ist ab dem 1.08.2017 der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Südhessen. Die Teilnahme am Pakt ist freiwillig, aber verbindlich.

Nach dem regulären Unterricht nehmen die Kinder bis 13.00 Uhr an Lern- und Gemeinschaftszeiten (immer eine Lehrerin plus Betreuuerin) auf dem Schulgelände, in den Klassenräumen, der Forscherwerkstatt, dem Computerraum, dem Schulgarten oder im Musiksaal teil.

Von 13.00 bis ca. 14.00 Uhr wird gemeinsam in der Mensa gegessen. Danach schließt eine Bewegungspause auf dem Schulhof bis 14.15 Uhr an.

"Paktkinder" aus Kl. 3 und 4 haben anschließend täglich von 14.15 bis 15.00 Uhr eine Lernzeit mit Lehrerin und Betreuuerin in der Schule, Kinder der Klasse 1 und 2 nur am Mittwoch und Freitag. An den anderen Tagen beginnt für sie um 14:15 Uhr die Spielezeit mit besonderen Angeboten bis 15.00 Uhr (Modul 1) oder 17.00 Uhr (Modul 2) auf dem Schulhof, im Schulgarten oder im Kinderhaus "Villa Nussbaum". Hier können die Kinder vielfältig spielen, z.B. Bauen, Lesen oder Basteln. Lesestoff dazu gibt es z.B. auch in der Schulbücherei, in der auch Viertklässler mitarbeiten dürfen.

Den Tagesablauf der Kinder finden Sie hier.

Wie die Kinder über das erste "Paktjahr" berichten, erleben Sie hier in einem kleinen Film von Maja Kuring.

Unser Team besteht aus 9 erfahrenen Betreuerinnen und dem Lehrerinnenkollegium der Carl-Orff-Schule.

Wir freuen uns auf Ihr Kind und die Zusammenarbeit mit Ihnen!

Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) stellt sich vor!

Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) wird unser neuer Träger ab dem kommenden Schuljahr sein, deshalb  hier die wichtigsten Informationen: